Kostenfreie Topographische Daten von mundialis

Die Bonner Firma mundialis bietet eine kostenfreie topographische Basiskarte an, die aus SRTM-, (in Deutschland) ASTER und OSM-Daten erstellt wurde. Die OSM-Daten sollen 14-tägig aktualisiert werden.

Hier direkt die URL zum WMS: http://ows.mundialis.de/services/service?service=wms&request=getCapabilities

Und der Vollständigkeit halber auch zu mundialis.


Haufenweise kostenfreie E-Books

Der Springer-Verlag stellt viele Fachbücher zum kostenlosen Download als eBook (wahlweise PDF oder ePub) zur Verfügung. Die Bandbreite reicht von Sozialwissenschaften über IT und Ingenieurwesen bis hin zu Rechts- und Sprachwissenschaften.

Liste der kostenlosen deutschsprachigen E-Books


Geodaten zur Bewältigung der Flüchtlingslage

Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie unterstützt alle nichtkommerziellen Vorhaben von Verwaltungsstellen des Bundes, der Länder und Kommunen sowie von Nicht-Regierungsorganisationen und Unternehmen bei der Bewältigung der Flüchtlingslage mit der gebührenfreien Bereitstellung des europaweiten Darstellungsdienstes TopPlus-Web-Refugees, des deutschlandweiten Geokodierungsdienstes der Vermessungsverwaltungen der Länder sowie eines Routingdienstes. Die Dienste stehen ab sofort bis zum 31.12.2017 zur Verfügung.
Zur Seite des BKG>>   weiterlesen


Fachaustausch Geoinformation in der Print Media Academy Heidelberg

Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Geoinformationsnetzwerk der Metropolregion Rhein-Neckar GeoNet.MRN den Fachaustausch Geoinformation in Heidelberg. […]
Neben den Themen Kleinräumige Statistik für die Kommunal- und Regionalplanung, Energiewende und Energiespeicher steht auch das Thema virtuelles Gebäude und 3D-Anwendungen im Fokus der Veranstaltung. Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich die Mitglieder des GeoNet.MRN e.V. in einem großen Ausstellerbereich und stellen die neuesten Trends und Produkte aus dem Geobusiness vor. Die Preisverleihung des Galileo-Masters BW im Rahmen der European Satellite Navigation Competition wird dieses Jahr im Rahmen des Vormittagsprogramms stattfinden.
Die Mitglieder und Partner des Netzwerks GeoNet.MRN laden Sie ganz herzlich zur kostenfreien Teilnahme ein und freuen sich sehr, Sie im November in Heidelberg begrüßen zu dürfen. Ganzen Beitrag lesen>>   weiterlesen


IfL Forschungswerkstatt #2 „Das Auge forscht mit. Visualisierungen in den raumbezogenen Wissenschaften“

Die IfL Forschungswerkstatt lädt auch im kommenden Jahr Forscherinnen und Forscher der raumbezogenen Wissenschaften zu Diskussionen und Experimenten an das Leibniz-Institut für Länderkunde ein.  Mehr

Die Veranstaltung stellt die kritische Diskussion und Reflektion von Visualisierungen in der raumbezogenen Forschungspraxis in den Mittelpunkt. […]
Am zweiten Tag werden in kleinen Arbeitsgruppen (ExperiSpaces) neue und innovative Methoden visueller raumbezogener Forschung erprobt. Die Veranstaltung ist offen für qualitative und quantitative Ansätze sowie gesellschaftliche wie auch naturbezogene Untersuchungsgegenstände.>>   weiterlesen


OpenBookCase – öffentliche Bücherschränke finden

Ein ruhiges Wochenende zu Hause, Zeit mal wieder auszumisten. Da auch einige Bücher weg sollen und sich der Verkauf nicht lohnt, möchte ich die gerne verschenken. Also die Bücher bei BookCrossing registriert, um ihnen hoffentlich auf ihrer Reise folgen zu können und ab damit zur nächsten Bücherbox. So die Idee. Nur: wo gibt es hier eigentlich eine? So richtig werde ich weder bei Google Maps noch OpenStreetMap fündig. Dabei kennt OSM das Schlüsselwort „öffentlicher Bücherschrank“.>>   weiterlesen


10th Mountain Cartography Workshop

The ICA Commission on Mountain Cartography and the Institute for Cartography of TU Dresden are pleased to announce the 10th Mountain Cartography Workshop.

This Jubilee Workshop will be held from 26 to 30 April 2016 at the Carl-von-Stahl-Haus located at the rim of the Berchtesgaden Alps National Park, right at the Austro-German border.

The overall theme of the Workshop will be Unbounded Mapping of Mountains. Topics of any aspect related to mountain cartography are welcome for submission, from cutting-edge research to overview reports, covering both theoretical and practical aspects.>>   weiterlesen


1st ICA European Symposium on Cartography 1st ICA European Symposium on Cartography in Vienna

The International Cartographic Association (ICA) and the Vienna University of Technology are pleased to invite you to the 1st ICA European Symposium on Cartography which will take place in Vienna on 10–12 November 2015.

The preliminary program is online.


6. Gothaer Kartenwochen

Die 6. Gothaer Kartenwochen finden vom 12. Oktober bis 22. November 2015 statt, das ausführliche Programm finden Sie außerdem in einem übersichtlichen Flyer zusammengestellt (PDF, 700 Kb).

Anspruch der Kartenwochen ist es, eine wissenschaftlich und kulturell interessierte Öffentlichkeit mit dem Reichtum und Potenzial sowie den neusten Forschungen zur Sammlung Perthes bekannt zu machen. Thematischer Schwerpunkt ist in diesem Jahr das kartografische Leitprodukt des Justus Perthes Verlages: Der Stieler Hand-Atlas. Mehr>>   weiterlesen


Before Mandela: The Cartographic View of South Africa, 1513–1918 in Boston

Als Aktivität des International Map Years 2015-2016 hat Afriterra – The Cartgrphic Free Library – eine Ausstellung mit Karten Südafrikas in Boston geplant. Mehr dazu hier.

Der Afriterra Foundation Online Catalog bietet zudem eine Sammlung von Karten des frühen Afrikas in der Abteilung research wurde aktuell ein Artikel zum Thema “The Integration of Historical Cartography into the Present Day: The Darfur Case” veröffentlicht.


Workshop „3D-Stadtmodelle“ in Bonn

Im siebten Workshop der DGfK und DGPF liegt der Schwerpunkt der Vorträge auf Anwendungen der verschiedensten Art. Simulationen in den Themenfeldern Klima, Energie und Innere Sicherheit, Visualisierungen für die Flurneuordnung, mobile Anwendungen und Augmented Reality sowie der Blick auf Luzern, Wien und Schweden versprechen ein weites Spektrum interessanter Nutzungsmöglichkeiten. Ein wenig Hintergrundwissen zur Datenerfassung und was uns CityGML 3.0 bringen wird, das rundet die Workshopthemen ab. Zielgruppe: Anwender, Produzenten, Veredler von 3D-Stadtmodellen. Behörden, Firmen und Hochschulen.

Teilnahmebeitrag:
für Mitglieder von DGPF, DGfK, DVW, SGK, ÖKK, SGPBF: 165,- €
Für Nichtmitglieder: 195,- €
Studenten: 90,- €

Anmeldeschluss ist am 23. Oktober 2015. Die Anmeldung ist erst mit Eingang des Teilnahmebetrages gültig. Weitere Informationen und den Flyer zum Workshop.

stadtnachacht

Hier lässt sich das schöne mit dem beruflichen verbinden, was will man mehr. Und auch nicht ganz so fachliches kann durchaus wissenswert sein: St. Pauli pinkelt zurück

„stadtnachacht.de beschäftigt sich als think tank, blog und Online-Quellensammlung mit raumrelevanten Fragestellungen im Themenkomplex Stadt und Nachtleben mit besonderem Fokus auf die urbane Nachtökonomie (night-time economy ), deren zeiträumlichen Nutzungsstrukturen sowie deren Einfluss auf den Stadtraum. Primäre disziplinäre Zugänge sind die Stadt- und Regionalplanung, Stadtgeographie sowie der Städtebau unter Einbezug relevanter Erkenntnisse aus anderen Professionen und Wissenschaftsdisziplinen wie Wirtschafts-, Rechts- und Kulturwissenschaften und Ethnologie.>>   weiterlesen